Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

ansatz_ganz [2012/03/09 10:40] (aktuell)
uwe angelegt
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Entscheidungen und ihr Ursprung ======
 +=== Ein unternehmerischer Impuls steht immer am Anfang jeder Entscheidung ==
 +Auch bei scheinbaren Sachzwängen ist der Vorgang derselbe: Der Impuls drückt sich zuerst im klaren Willen aus, etwas zu unternehmen. Dieser Wille führt zu einer Vorstellung von dem, WAS man tun will. Und daraus ergeben sich dann Strategien, Planungen und Handlungsabläufe.\\
 +Wenn Wille sich in Wissen ausdrückt - ich will DAS tun und nichts anderes - wird der Grundstein für alle weiteren Folgen gelegt. Dieser Moment ist unternehmerisch entscheidend. Zwangslagen können die klare Sicht trüben und zu Fehlentscheidungen führen. Genau dann ist Unterstützung von außen wichtig, um gravierende Fehler zu vermeiden und von Anfang an mit Klarheit und Sicherheit agieren zu können.\\
 +
 +Wie ein Flugkapitän beim Navigieren in der Luft nicht auf die Hilfe seines Bordpersonals zurückgreift, sondern auf unabhängige Fluglotsen, so muß auch ein Wirtschaftskapitän die Möglichkeit haben, bei wesentlichen Entscheidungen unabhängige Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wir bieten diese Hilfe.\\
 +\\
 +
 +=== Die Unternehmerische Herausforderung ===
 +Unternehmerische Entscheidungen außerhalb des Tagesgeschäfts bergen in sich immer die Gefahr der versehentlichen Abwendung vom Unternehmensursprung. Manchmal kann jedoch auch eine bewußte und notwendige Änderung der ursprünglichen Unternehmensausrichtung lebenswichtig für den Fortbestand des Unternehmens sein. Dazu ist eine klare Neudefinition dieses Ursprungs unabdingbar. Die Kunst des Unternehmers liegt darin, die Chancen dieses Vorgangs bewußt zu nutzen, um Mißerfolge auf Grund von Fehlentscheidungen zu vermeiden.\\
 +\\
 +
 +=== Fehlentscheidungen sind nicht bloß Lehrgeld ===
 +Das volle Ausmaß einer Fehlentscheidung ist in vielen Fällen erst nach Jahren ersichtlich. Auch wenn in der Öffentlichkeit oft die rein monetären Auswirkungen im Vordergrund stehen, ist ihre unterschwellige, subversive Wirkung im Unternehmensgefüge gar nicht abzuschätzen.\\
 +
 +Es gilt insbesondere, Verunsicherung und ein Gegeneinander in der Führungsetage, das innere Kündigen und Frustration bei den Mitarbeitern, Mißtrauen bei Kunden und Lieferanten, Liquiditäts- und Wertverlust des gesamten Unternehmens, Markt- und Wettbewerbsverluste schon im Ursprung zu vermeiden.
 +
 +[[ansatz|<<< zurück]]
 
ansatz_ganz.txt · Zuletzt geändert: 2012/03/09 10:40 von uwe